ACEM

Deutschland drittgrößter Motorradmarkt in Europa

Deutschland drittgrößter Motorradmarkt in Europa
Motorradfahrer. Foto: Auto-Medienportal.Net

Deutschland ist im vergangenen Jahr mit rund 140 000 Neuzulassungen der drittgrößte Motorradmarkt in Europa gewesen. Wie der Branchenverband ACEM (European Association of Motorcycle Manufacturers) auf seiner Jahrestagung in Brüssel bekanntgab, wurden in Italien mehr als 204 000 Fahrzeuge und in Frankreich knapp 163 000 Einheiten verkauft.

2017 wurden europaweit 931 445 Motorräder neu in den Verkehr gebracht. Das ist gegenüber dem Vorjahr ein Rückgang um 9,5 Prozent. 2016 war am Ende aber auch von Abverkäufen der Euro-3-Motorräder und Fahrzeugen ohne ABS geprägt. Die Zahl der verkauften Elektromotorräder stieg im vergangenen Jahr nach Verbandsangaben um rund ein Fünftel auf 4121 Stück. Sie erreichten einen Marktanteil von 0,45 Prozent.

Der Kleinkraftradmarkt mit Fahrzeugen bis 50 Kubikzentimeter Hubraum stieg in den vergangenen zwölf Monaten in Europa um 26 Prozent auf 399 426 Fahrzeuge. Auch hier rangiert Deutschland (33 254 Stück) hinter Frankreich (107 322 Einheiten) und den Niederlanden (86 826 Fahrzeuge) auf Platz drei vor Polen und Italien.

Die Zahl der motorisierten Zweiräder in Europa beträgt mittlerweile rund 35 Millionen. Von der EU-Kommission forderte der ACEM auf seiner Tagung baldmöglichste Klarheit über die Anforderungen und den Zeitplan für die Einführung der Abgasnorm 5 für Motorräder. (ampnet/jri)

Der Artikel "Deutschland drittgrößter Motorradmarkt in Europa" wurde in der Rubrik MOTORRAD mit dem Keywords "ACEM, Absatz 2017, Motorrad, Europa" von "ampnet" am 25. Januar 2018 veröffentlicht.

auch in MOTORRAD

Kommentare

Anzeige

Videos