Ducati Multistrada 1260

EICMA 2017: Die Multistrada erhält ein umfangreiches Upgrade

3EICMA 2017: Die Multistrada erhält ein umfangreiches Upgrade
Ducati Multistrada 1260. Foto: Auto-Medienportal.Net/Ducati

Ducati spendiert der Multistrada ein umfangreiches Upgrade. Auf der EICMA (-12.11.2017) zeigt sich das Modell mit neuem, 1262 Kubikzentimeter großem V2-Twin, der vor allem für mehr Drehmoment im unteren und mittleren Bereich sorgt. So verspricht Ducati bei 4000 Touren den Bestwert im Segment. Das neue Triebwerk leistet 158 PS bei 9750 Umdrehungen in der Minute. Das maximale Drehmoment von 130 Newtonmetern liegt bei 7500 U/min an.

Auch das Chassis ist neu. Unter anderem wurden die Schwinge verlängert und die Frontgeometrie, was für besseres Kurvenverhalten und mehr Stabilität bei voller Beladung sorgen soll. Die Multistrada 1260 bietet unter anderem eine sanfter abgestimmte Gasannahme und serienmäßig eine Geschwindigkeitsregelanlage sowie achtfach verstellbare Wheelie- und Traktionskontrolle. Eine weitere Neuerung ist Keyless-Go.

Die 1260 S verfügt zusätzlich über LED-Kurvenlicht, Quickshifter, Multimediasystem mit Smartphone-Koppelung und ein semi-aktives Fahrwerk. Wahlweise ist sie auch mit dem Airbag-Jackensystem D-Air erhältlich. Eine weitere Version ist die Pikes Peak mit noch höherwertigerer Ausstattung und einigen Karbonelementen. (ampnet/jri)

Der Artikel "EICMA 2017: Die Multistrada erhält ein umfangreiches Upgrade" wurde in der Rubrik MOTORRAD mit dem Keywords "Ducati Multistrada 1260" von "ampnet" am 6. November 2017 veröffentlicht.

auch in MOTORRAD

  • Indian mit mehr Donnerhall

    Indian mit mehr Donnerhall

    Indian verspricht für seine Modelle zum neuen Jahr mehr Donnerhall: Die Leistung des V-Twins Thunder Stroke 111 wird um

Kommentare

Anzeige

Videos