Eiskratzen vermeiden dank neuem Frontscheibenschutz

Eiskratzen vermeiden dank neuem Frontscheibenschutz
Gerade bei eisigen Temperaturen wird das morgendliche Eiskratzen zu einem großen Kraftaufwand @ uknowgayle (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

Mit dem Eiskratzer, auch Eisschaber genannt, kann man die Autoscheibe schnell beschädigen. Dank eines sogenannten „Frontscheibenschutzes“ sollen vereiste Windschutzscheiben nun der Vergangenheit angehören. Eiskratzer, Frostschutzfolien oder Frontscheibenabdeckungen wären durch diesen Scheibenschutz also quasi überflüssig.

Eiskratzer Test – Die Gefahr beim Eiskratzen im Winter

Jedes Jahr aufs Neue sind die Autoscheiben wieder vereist und das Eiskratzen gehört quasi zum Alltag. Gerade bei eisigen Temperaturen und hohem Schneefall wird das morgendliche Eiskratzen zu einem großen Kraftaufwand. Selbst mit einem hochpreisigen Eiskratzer braucht es meist eine gefühlte Ewigkeit bis die vereiste Scheibe wieder frei ist.

Nebenbei befindet sich unter der Eisschicht oftmals auch Schmutz, wie Staub- und Sandpartikel. Da besteht dann das Risiko, dass man dadurch die Scheibe mit dem Eiskratzer beschädigt. Oftmals entstehen durch die Reibung kleine Kratzer in der Windschutzscheibe. Eiskratzen ohne Kratzer scheint also fast unmöglich zu sein.

Alternative zur Frontscheibenabdeckung

Wer morgens nicht Kratzen möchte, kann abends eine sogenannte Frontscheibenabdeckung auf die Windschutzscheibe legen. In der Regel verhindert diese Eisschutzfolie das Vereisen der Frontscheibe. Das bedeutet jedoch, dass man im tiefen Winter die Frostschutzfolie fast jeden Abend auf der Windschutzscheibe befestigen darf und morgens wieder verstauen muss.

Ein Frontscheibenschutz aus Flüssigglas namens DiamondProtect sagt dem lästigen Eiskratzen jetzt allerdings den Kampf an. Die flüssige Schutzschicht wird dabei ganz einfach mit Versiegelungstüchern auf der Windschutzscheibe aufgetragen. Da diese Versiegelung schmutz- und wasserabweisend wirkt, bleibt Wasser auf der Frontscheibe nur schlecht haften und die Eisbildung wird deutlich verringert. Somit ist die Windschutzscheibe im Winter mit wenig Aufwand von Eis und Reif befreit.

DiamondProtect Frontscheibenschutz bietet weitere Vorteile

Der DiamondProtect Frontscheibenschutz bietet in vielerlei Hinsicht Schutz für die Windschutzscheibe. Neben der Erleichterung des Eiskratzens und der deutlichen Verringerung der Eisbildung, bleiben auch weniger Mücken und Insekten auf der Windschutzscheibe haften. Die hauchdünne Schicht auf der Scheibe ermöglicht eine ganz einfache Reinigung und ist dennoch beständig gegen Hochdruckreiniger und Waschanlagen.

Durch die schmutz- und wasserabweisende Wirkung lässt der DiamondProtect Frontscheibenschutz auch Regen und Schmutz bereits ab einer geringen Geschwindigkeit von 70 km/h einfach von der Scheibe abperlen. Mit der Flüssigglasversiegelung profitiert man somit auch bei Regen freie Sicht ohne Scheibenwischer.

Da die Schutzschicht mit Hilfe von Versiegelungstüchern aufgetragen wird, kann der Frontscheibenschutz natürlich auch für die anderen Autoscheiben, wie Heckscheibe und Seitenscheiben, verwendet werden. Auch für Windschilde bei Motorrädern oder Panoramafenster im Dach ist der DiamondProtect Frontscheibenschutz geeignet.

Der Artikel "Eiskratzen vermeiden dank neuem Frontscheibenschutz" wurde in der Rubrik VERKEHR mit dem Keywords "Eiskratzen, Winter, Schneefall, Autoscheibe" von "Redaktion" am 19. Oktober 2017 veröffentlicht.

auch in VERKEHR

Kommentare

Anzeige

Videos