Auto

Mercedes mit Rückenwind

Mercedes-Benz hat von Juli bis September 2017 das absatzstärkste dritte Quartal der Unternehmensgeschichte mit 573.026 Einheiten verzeichnet.

Mercedes mit Rückenwind
mid Groß-Gerau - Das dritte Quartal 2017 war für Mercedes-Benz bisher das beste dritte Quartal der Unternehmensgeschichte. Daimler


Mercedes-Benz hat von Juli bis September 2017 das absatzstärkste dritte Quartal der Unternehmensgeschichte (573.026 Einheiten, +7,9 Prozent) verzeichnet. Im September war der Autobauer unter anderem in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, der Schweiz, Polen, Österreich, Portugal, Japan, Australien, Taiwan, in den USA, Kanada, Mexiko, und Brasilien die zulassungsstärkste Premiummarke. Seit Jahresbeginn wurden 1.717.300 Fahrzeuge ausgeliefert, 11,7 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

In Europa nahmen im September mehr als 100.000 Kunden einen neuen Mercedes in Empfang (+2,3 Prozent) - ein neuer Monats-Höchstwert und das beste Ergebnis seit Jahresbeginn. Mit 722.972 verkauften Einheiten in den ersten neun Monaten konnte der Vorjahreswert um acht Prozent übertroffen werden. Davon gingen 230.980 Fahrzeuge nach Deutschland, 5,7 Prozent mehr als im Zeitraum Januar bis September des Vorjahres.

Der Artikel "Mercedes mit Rückenwind" wurde in der Rubrik WIRTSCHAFT mit dem Keywords "Auto, Automobilproduktion, Automobilhandel, Automobilindustrie, Zulassungen" von "Mirko Stepan" am 6. Oktober 2017 veröffentlicht.

auch in WIRTSCHAFT

Kommentare

Anzeige

Videos