IAA 2017: Seat Arona ab sofort bestellbar

IAA 2017:  Seat Arona ab sofort bestellbar
Seat Arona. Foto: Auto-Medienportal.Net/Seat

Selten passt der bereits häufig beschriebene spanische Stolz so gut wie bei dem diesjährigen IAA-Auftritt des Herstellers Seat. Die Spanier im Volkswagen Konzern blicken auf den erfolgreichsten Start in ein neues Geschäftsjahr seit 16 Jahren. Vorstandsvorsitzender Luca de Meo konnte in Frankfurt die Auslieferung von mehr als 350 000 Fahrzeugen in den vergangen acht Monaten des Jahres 2017 vermelden. Das weltweite Absatzwachstum liegt bei 13 Prozent gegenüber dem des Jahres 2016.

Mit der heutigen Weltpremiere des neuen Kompakt-SUV Arona auf der IAA hat Seat 2017 vier neue Modelle auf den Markt gebracht. Noch nie in der Firmengeschichte war Seat so vielfältig aufgestellt. Der Arona kann ab sofort konfiguriert und bestellt werden. Er zeichnet sich insbesondere durch zahlreiche Personalisierungsmöglichkeiten aus. In Deutschland ist er ab 15 990 Euro erhältlich.

Für die wachsende Cupra-Fangemeinde präsentiert Seat in Frankfurt den Leon Cupra R. Limitiert auf 799 Exemplare besticht er durch seine 310 PS und zahlreiche Technik- und Design-Optimierungen. Wer einen etwas geringeren Verbrauch haben möchte, für den führt Seat ab der IAA 2017 insgesamt vier Modelle mit einem Erdgas (CNG)-Antrieb ein. Damit können 100 Kilometer bereits mit Kraftstoff-Kosten von 3,50 EUR gemeistert werden. CNG-Aggregate gibt es ab sofort in den Seat Modellen Mii, Ibiza, Arona und Leon.

2018 wird Seat noch einen großen SUV auf den Markt bringen. 133 000 Menschen aus mehr als 100 Ländern der Welt haben sich bisher online an der Namensfindung beteiligt. Rund 10 000 Namensvorschläge wurden abgegeben - vier Finalisten sind übrig: Der neue Seat Premium SUV wird Alboran, Aranda, Avila oder Tarraco heißen. Stimmenabgaben sind noch möglich unter: www.seat.com/seekingname (ampnet/av)

Der Artikel "IAA 2017: Seat Arona ab sofort bestellbar" wurde in der Rubrik AUTOMOBIL mit dem Keywords "IAA 2017, Seat" von "Alexander Voigt/ampnet" am 12. September 2017 veröffentlicht.

auch in AUTOMOBIL

Kommentare

Anzeige

Videos