Opel Vivaro Life

IAA 2017: Nun bekommt auch der Opel Vivaro ein Bett

4IAA 2017: Nun bekommt auch der Opel Vivaro ein Bett
Opel Vivaro Life. Foto: Auto-Medienportal.Net/Opel

Neben den neuen Passagiervarianten Tourer und Combi+ stellt Opel als dritte Neuheit seiner Transporterbaureihe auf der IAA in Franktfurt (14.-24.9.2017) den Vivaro Life vor. Das Freizeitmobil bietet neben Pkw-Ausstattung und -Komfort eine variable Sitzgestaltung und die Option auf eine Liegefläche zur Übernachtung. Dafür sorgen serienmäßig um 360 Grad drehbare Einzelsitze in der zweiten sowie die auf Schienen verschiebbare Sitzbank in der dritten Reihe, die zu einem Bett umklappbar ist.

Noch mehr Campingkomfort bietet der Opel Vivaro Life mit den auf Wunsch extra dunkel getönten Scheiben, einem Klapptisch zwischen zweiter und dritter Reihe sowie der optionalen Standheizung. Zur Serienausstattung zählen ein voll verkleideter Innenraum mit LED-Deckenbeleuchtung, zwei USB-Eingänge und eine 220-Volt-Steckdose (bis 300 Watt) sowie Klimaanlage und Einparkhilfe. Opel bietet zudem verschiedene Infotainment-Systeme an, darunter das optionale Navi 80 Intelli-Link mit Real Time-Verkehrsinformationen. Es lässt sich über den sieben Zoll großen Farbtouchscreen per Lenkradtasten oder Sprachsteuerung bedienen.

Äußerliche Akzente setzt der Vivaro Life unter anderem mit hochglanzschwarzen Tür- und Heckklappengriffen sowie Außenspiegelgehäusen. Darüber hinaus sind 17-Zoll-BiColor-Leichtmetallräder in ,,Diamond Cut"-Optik, eine Lederausstattung und das Irmscher-Style-Paket erhältlich. (ampnet/jri)

Der Artikel "IAA 2017: Nun bekommt auch der Opel Vivaro ein Bett" wurde in der Rubrik AUTOMOBIL mit dem Keywords "Opel Vivaro Life" von "ampnet" am 6. September 2017 veröffentlicht.

auch in AUTOMOBIL

Kommentare

Anzeige

Videos