FEV

ATC bekommt 5G Mobility Lab

2ATC bekommt 5G Mobility Lab
Die FEV-Connectivity-Lösung verbindet Echtzeitdaten aus der Car-2-Car-Kommunikation mit Cloud-Daten. Foto: Auto-Medienportal.Net/FEV

Am Aldenhoven Testing Center (ATC) entsteht derzeit ein urbaner Erprobungsraum für die Mobilitätsforschung. Im Rahmen der Eröffnung des dort angesiedelten 5G Mobility Lab unter Federführung von Vodafone präsentierte FEV Konnektivitätslösungen für zukünftige Fahrzeugkonzepte: Mit dem e-Horizon zeigte der Aachener Engineering-Dienstleister eine selbstadaptierende, serverbasierte Reichweitenvorhersage für Elektrofahrzeuge.

Das System nutzt Vehicle-2-Cloud-Kommunikation, um Umweltdaten - darunter Wetterbedingungen, die aktuelle Verkehrslage und Höhenprofil des Straßennetzes - mit Fahrzeugdaten wie Batterieladung, Fahrverhalten und Energieverbrauch zu verbinden. So lässt sich die Reichweitenprognose deutlich verbessern. Die Genauigkeit des Systems liegt dabei bei unter 50 Metern. Zudem bietet die Cloud-Anbindung auch wichtige Daten für die Betreiber städtischer Infrastruktur, für welche die E-Fahrzeuge als mobile Sensoren fungieren: Aktuelle Verkehrsdaten, Informationen über die Straßenbedingungen sowie Wetterdaten geben Aufschluss über die Verkehrslage und -behinderungen und kommen somit Fahrern und Planern - beispielsweise von Straßenbaumaßnahmen - zugute. Energieversorger erhalten darüber hinaus wichtige Informationen über zu erwartende Ladezyklen, was ihnen ermöglicht, flexibel auf örtliche Lastspitzen zu reagieren.

Auch eine Lösung für ein Gefahrenwarnsystem stellte FEV in Aldenhoven vor: Erkannte Gefahrenstellen - beispielsweise Blitzeis, ungesicherte Unfallstellen oder Straßenschäden - werden dabei mittels Car-2-Car-Kommunikation an Fahrzeuge im Umkreis weitergegeben. Ein intelligenter Algorithmus bewertet dabei die Relevanz eines Ereignisses anhand der derzeitigen Fahrzeugposition und zeigt relevante Nachrichten als Desktop-Benachrichtigung auf dem HMI sowie als Flaggensymbol auf der digitalen Straßenkarte an.

Die Vehicle-2-X-Kommunikation erfordert eine schnelle Datenverbindung, um die Informationen in Echtzeit zu senden und zu empfangen. Hier kommt der 5G-Technologie eine Schlüsselfunktion zu. (ampnet/jri)

AutoScout24 - Hier findet jeder das passende Auto.
Täglich über 1,8 Millionen aktuelle Angebote! Hier findet garantiert jeder das passende Auto.

Der Artikel "ATC bekommt 5G Mobility Lab" wurde in der Rubrik TECHNIK mit dem Keywords "ATC, FEV, Konnektivität" von "ampnet" am 1. September 2017 veröffentlicht.

auch in TECHNIK

Kommentare

Anzeige

Videos