ADAC

Kraftstoffpreise in Stadtstaaten am niedrigsten

Kraftstoffpreise in Stadtstaaten am niedrigsten
Kraftstoffpreise im Bundesländervergleich. Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC

In den Bundesländern Rheinland-Pfalz und Saarland müssen Autofahrer deutschlandweit derzeit die höchsten Kraftstoffpreise bezahlen. Am günstigsten tanken sie in den Stadtstaaten Berlin und Hamburg, erklärt der ADAC. In Berlin sind die Benzinpreise mit 1,277 Euro für einen Liter Super E10 am günstigsten, knapp gefolgt von Hamburg mit 1,278 Euro. Schlusslichter im Benzin-Ranking sind das Saarland und Rheinland-Pfalz mit einem Durchschnittspreis von jeweils 1,318 Euro je Liter. Die Preisdifferenz zwischen teuerstem und günstigstem Bundesland beträgt damit bei Benzin mehr als vier Cent.

Bei den Dieselpreisen liegt Hamburg mit 1,076 Euro vor Berlin mit durchschnittlich 1,083 Euro je Liter. Letzter in der Bundesländer-Tabelle ist Rheinland-Pfalz mit 1,124 Euro. Der Preisvorteil für Hamburger Dieselfahrer beträgt demnach gegenüber den Rheinland-Pfälzern immerhin 4,8 Cent je Liter. (ampnet/nic)

Der Artikel "Kraftstoffpreise in Stadtstaaten am niedrigsten " wurde in der Rubrik WIRTSCHAFT mit dem Keywords "ADAC, Kraftstoffpreise" von "ampnet" am 22. August 2017 veröffentlicht.

auch in WIRTSCHAFT

Kommentare

Anzeige

Videos