Automobilproduktion

Opel macht Mode: Lifestyle-Autos für junge Leute

Bei Lifestyle denken die meisten Menschen sicher sofort an Mode. Aber Lifestyle spielt auch in der Autowelt eine große Rolle. Doch ohne eine Strategie und werbewirksame Kampagne geht es nicht. Wie das in der Praxis funktioniert, zeigt Autohersteller Opel.

8Opel macht Mode: Lifestyle-Autos für junge Leute
mid Groß-Gerau - Die nächste Party kommt bestimmt: der Opel Adam Rocks auf Strand-Tour. GM Company


Bei Lifestyle denken die meisten Menschen sicher sofort an Mode. Und an bildhübsche Models, die über die Laufstege der Welt gehen. Dior, Cartier, Lagerfeld und Armani lassen grüßen. Doch Lifestyle ist längst auch in der Autowelt angekommen. Wer die junge Zielgruppe gewinnen will, der kann sich diesem Thema nicht entziehen. Marken wie Mini beispielsweise leben diesen Aspekt vor. Schrill, bunt und laut geht es dabei zu. Und ein eigenes Lifestyle-Magazin zeigt junge, trendige Leute mit Hipster-Bart und tätowierten Unterarmen. Auch andere Marken wie Kia oder Skoda arbeiten auf diese Art und Weise an einem zeitgemäßen Image.

Doch ohne eine Strategie und werbewirksame Kampagne geht es nicht. Wie das in der Praxis funktioniert, zeigt Autohersteller Opel. Die Rüsselsheimer kooperieren schon seit sechs Jahren mit der berühmten Casting-Show "Gemany's next Topmodel". Dort sucht Heidi Klum bei ProSieben vor laufender TV-Kamera die Models von Morgen. "Das ist ein erfolgreicher Baustein unserer Marketing-Strategie, mit dem wir die Marke auch für jüngere Zielgruppen attraktiv machen", sagt Michael Theis, Leiter Markenkommunikation und Sponsoring, dem mid.

Das Umfeld der Show passe perfekt zu Opel und vor allem zum Lifestyle-Flitzer Adam, betont Michael Theis. Denn der Adam sei jung, unkonventionell und stehe für Individualität, Kreativität, urbanen Chic - und damit für Themen, die die erfolgreichste Model-Show Deutschlands ebenfalls auszeichnen. Dazu kommen laut Opel schier unzählige Individualisierungsmöglichkeiten, mit denen der Adam die jungen Zuschauer dieser Erfolgsshow ebenfalls stark anspricht. Diese Zielgruppe ist täglich im Internet und auf den Social-Media-Kanälen unterwegs. Genau dort wie will sie die Blitz-Marke mit dem passenden Auto abholen.

Und welche Trends sind in der Autowelt - vor allem bei jungen Leuten - aktuell angesagt? "Junge Menschen streben heute in vielen Lebensbereichen eine möglichst hohe Individualität an, von der Mode über die Auswahl von Accessoires und Features bis hin zu Ernährung und Freizeitgestaltung", erklärt Michael Theis. Der Individualisierung im Bereich Automobil seien - nicht zuletzt dank des technischen Fortschritts - scheinbar keine Grenzen mehr gesetzt, was dieser Entwicklung entgegenkommt. Und diesen Trend greift Opel in zahlreichen Produkten auf.

Ein aktuelles Beispiel ist der Crossland X, ein knackig-kompaktes SUV für den urbanen Lifestyle. Ebenfalls zu nennen ist in diesem Zusammenhang der Adam. Der ist laut Michael Theis wie der Crossland X nicht nur in cooler Zweifarblackierung zu haben, er zeige auch einen äußerst vielseitigen Charakter: Als betont sportlich motorisierter Adam S und als rustikaler Outdoor-Typ Adam Rocks. "Darüber hinaus haben wir seit kurzem Opel Exclusive als Individualisierungs-Programm im Angebot. Damit können Kunden ihre ganz persönliche Farbe zusammenstellen." Zudem bietet Opel Exclusive weitere Personalisierungsmöglichkeiten wie verschiedene Leder-Optionen, Rädergrößen oder Felgen-Designs. Der Clou: Kunden können ihr Fahrzeug im digitalen, hochauflösenden 4K-Showroom selbst kreieren und in gestochen scharfer Augmented-Reality-Qualität anschauen - so, als ob es "leibhaftig" vor ihnen stünde.

Was aber zeichnet eigentlich ein Lifestyle-Auto aus? Damit das Fahrzeug bei potenziellen Kunden auch wirklich als "lifestylig" wahr- und angenommen wird, muss erst einmal die Basis stimmen. Das heißt: Ein plausibles Konzept und ein authentischer Charakter müssen her. Lifestyle ist schließlich kein Konstruktionsmerkmal. Es geht vor allem um Gestaltungsmöglichkeiten, eine hochwertige Verarbeitung und das Spiel mit Farben, erläutern Design-Experten. Und ganz wichtig in der digitalen Autowelt: Die Konnektivität muss stimmen. "So bietet Opel OnStar neben zahlreichen anderen Funktionen etwa einen leistungsstarken mobilen WLAN-Hotspot für beste Vernetzung", sagt Michael Theis.

Die Opel-Marketingstrategie hat einen breiten Ansatz. Unter anderem möchten die Rüsselsheimer neue Begehrlichkeiten wecken. Neben klassischen Modell-Kampagnen, die stark auf Innovationen abzielen, braucht es dazu Produkt-Inszenierungen in einem Lifestyle-Umfeld mit einer starken Aktivierung in den sozialen Netzwerken, um auch jüngere Zielgruppen zu erreichen. Das veranschauliche die aktuelle Opel-Werbung. Sie stehe für emotionale Geschichten, die über reine Produkteigenschaften hinausgehen und den Zeitgeist zitieren, betont Theis. Mit dem neuen Marken-Slogan "Die Zukunft gehört allen" wolle man Werte wie Demokratisierung und Nahbarkeit aufzeigen. Dazu kommen neue Wege beziehungsweise Kommunikationskanäle bei der Verbreitung dieser Botschaften. Das Rezept klingt simpel: "Wir gehen dorthin, wo junge Kunden und neue Zielgruppen zu finden sind."

Ralf Loweg / mid

Der Artikel "Opel macht Mode: Lifestyle-Autos für junge Leute" wurde in der Rubrik WIRTSCHAFT mit dem Keywords "Automobilproduktion, Design, Lifestyle" von "Ralf Loweg" am 1. August 2017 veröffentlicht.

auch in WIRTSCHAFT

Kommentare

Anzeige

Videos