Auto

PSA und Opel: Brüssel gibt grünes Licht für Übernahme

Mit der Übernahme von Opel durch den PSA-Konzern entsteht etwas Großes - genauer: der zweitgrößte Automobilhersteller in Europa. In solchen Fällen entscheiden nicht allein die wirtschaftlichen Akteure - auch die Wettbewerbsbehörden der EU haben ein Wörtchen mitzureden, und die haben in Bezug auf den Verkauf der Blitz-Marke jetzt grünes Licht gegeben.

PSA und Opel: Brüssel gibt grünes Licht für Übernahme
mid Groß-Gerau - Die Chefs von PSA und GM - Carlos Tavares und Marry Barra - sind sich einig, und auch die EU-Wettbewerbsbehörden geben der Übernahme von Opel durch PSA ihren Segen. GM Company


Mit der Übernahme von Opel durch den PSA-Konzern entsteht etwas Großes - genauer: der zweitgrößte Automobilhersteller in Europa. In solchen Fällen entscheiden nicht allein die wirtschaftlichen Akteure - auch die Wettbewerbsbehörden der EU haben ein Wörtchen mitzureden, und die haben in Bezug auf den Verkauf der Blitz-Marke jetzt grünes Licht gegeben. Eine Entscheidung zur geplanten Übernahme der europäischen Geschäfte von GM Financial durch BNP Paribas und die Groupe PSA wird für das zweite Halbjahr 2017 erwartet. "Heute wurde ein wichtiges Etappenziel erreicht", sagt PSA-Programm- und Strategiedirektor Patrice Lucas.

Der Artikel "PSA und Opel: Brüssel gibt grünes Licht für Übernahme" wurde in der Rubrik WIRTSCHAFT mit dem Keywords "Auto, Wirtschaft, Kurzmeldung" von "Thomas Schneider" am 6. Juli 2017 veröffentlicht.

auch in WIRTSCHAFT

  • Skoda-Stammwerk baut E-Modelle

    Skoda-Stammwerk baut E-Modelle

    Zunächst Komponenten für Plug-in-Hybride, dann teil- und vollelektrifizierte Modelle: Das Skoda-Stammwerk in Mladá

Kommentare

Anzeige

Videos