Automobilproduktion

Autobau: Abspecken fällt schwer

Beim Autobau kämpfen die Ingenieure um jedes Gramm Gewicht. Doch das Abspecken wird wegen der steigenden gesetzlichen Vorgaben immer schwieriger. 'Die regulatorischen Anforderungen treiben das Gewicht ganz klar in die falsche Richtung', sagt BMW-Entwicklungsvorstand Klaus Fröhlich.

Autobau: Abspecken fällt schwer
mid Groß-Gerau - Der Leichtbau stößt wegen der steigenden gesetzlichen Vorgaben immer mehr an seine Grenzen. Audi


Beim Autobau kämpfen die Ingenieure um jedes Gramm Gewicht. Doch das Abspecken wird wegen der steigenden gesetzlichen Vorgaben immer schwieriger. "Die regulatorischen Anforderungen treiben das Gewicht ganz klar in die falsche Richtung", sagt BMW-Entwicklungsvorstand Klaus Fröhlich dem Fachmagazin auto motor und sport. "Wir müssen uns hier überlegen, wie wir einen unangeschnallten 100-Kilo-Menschen möglichst sanft in einem mehrstufigen Airbag auffangen", erklärt Fröhlich. "Das wirkt sich aufgrund der verbauten Schutzsysteme dann auch auf das Gewicht des Fahrzeuges aus."

Gleiches gelte für die zusätzliche Technik zur Verminderung der Schadstoffemissionen. "Allein ein SCR- System benötigt einen zusätzlichen 20-Liter-Tank. Ein 48-Volt-System mit ordentlicher Rekuperation in der Größenordnung von 20 kW benötigt eine große, schwere Zusatzbatterie."

Der Artikel "Autobau: Abspecken fällt schwer" wurde in der Rubrik WIRTSCHAFT mit dem Keywords "Automobilproduktion, Leichtbau, Technik, Kurzmeldung" von "Ralf Loweg" am 5. Juli 2017 veröffentlicht.

auch in WIRTSCHAFT

  • Skoda-Stammwerk baut E-Modelle

    Skoda-Stammwerk baut E-Modelle

    Zunächst Komponenten für Plug-in-Hybride, dann teil- und vollelektrifizierte Modelle: Das Skoda-Stammwerk in Mladá

Kommentare

Anzeige

Videos