Lifestyle

Mit dem Dienst-Rad Steuern sparen

Moderne Unternehmen halten ihre Mitarbeiter nicht mehr nur mit dem klassischen Firmenwagen mobil. Ganz vorne im Trend: das Dienst-Rad.

Mit dem Dienst-Rad Steuern sparen
mid Groß-Gerau - Mit dem Dienst-Rad zur Arbeit - das macht nicht nur Spaß, sondern spart auch Steuern. Firmenauto/Fotolia


Moderne Unternehmen halten ihre Mitarbeiter nicht mehr nur mit dem klassischen Firmenwagen mobil. Ganz vorne im Trend: das Dienst-Rad. Denn seit das Dienstwagen-Privileg auch für Fahrräder gilt, führen immer mehr Betriebe ein Fahrrad-Leasing für ihre Belegschaft ein. Die Fachzeitschrift Firmenauto erklärt in ihrer aktuellen Ausgabe, wie das Ganze genau funktioniert und welche Vorteile Mitarbeiter und Arbeitgeber davon haben. Mit dabei: Eine ausführliche Musterrechnung sowie Tipps, wie man die besten Bikes für den jeweiligen Einsatzzweck findet.

Grundsätzlich gilt: Seit der steuerlichen Gleichbehandlung mit Autos sind eine ganze Reihe spezialisierter Anbieter im Fahrrad-Leasing tätig. "Wer als Angestellter mit dem Firmenrad zur Arbeit radelt, bleibt nicht nur fit, sondern schont per Gehaltsumwandlung auch seinen Geldbeutel", heißt es beispielsweise bei Mein-Dienstrad.de. Das Dienst-Fahrrad rechne sich sowohl für Arbeitgeber, als auch für Angestellte.

AutoScout24 - Hier findet jeder das passende Auto.
Täglich über 1,8 Millionen aktuelle Angebote! Hier findet garantiert jeder das passende Auto.

Der Artikel "Mit dem Dienst-Rad Steuern sparen" wurde in der Rubrik FAHRRAD mit dem Keywords "Lifestyle, Fahrrad, Dienstwagen, Steuern" von "Rudolf Huber" am 16. Juni 2017 veröffentlicht.

auch in FAHRRAD

Kommentare

Anzeige

Videos