Mercedes-Benz steigert Absatz

Mercedes-Benz steigert Absatz
Mercedes-Benz S 500 Coupé: Die Heckkamera lugs aus ihrem "Versteck" unter dem Stern hervor. Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Mercedes-Benz hat den Absatz im Mai um 13,5 Prozent auf weltweit 193 741 Fahrzeuge gesteigert. Seit Jahresbeginn wurden 934 965 Pkw (+14,3%) ausgeliefert. Dank eines Wachstums von 14,3% insgesamt 934.965 Pkw mit dem Stern an Kunden weltweit ausgeliefert. Das Stuttgarter Unternehmen mit dem Stern war im Mai unter anderem in den europäischen Märkten Deutschland und der Schweiz sowie in Japan, Australien, Taiwan, den USA, Kanada und Mexiko die zulassungsstärkste Premiummarke.

In Europa erreichte Mercedes-Benz im und bis Ende Mai mit 84 472 Fahrzeugen (+13,7%) einen neuen Absatzrekord. Allein in Deutschland nahmen 27 413 Kunden (+17,4%) ihren neuen Mercedes-Benz in Empfang. Großbritannien, Frankreich, Belgien, die Schweiz, Schweden, Polen und Norwegen erzielten im Mai neue Verkaufsbestwerte.

In der Region Asien-Pazifik hat Mercedes-Benz mit 72 095 ausgelieferten Fahrzeugen (+25,5%) im vergangenen Monat den nächsten Absatzrekord aufgestellt. Im und bis Ende Mai wurden dort mehr Fahrzeuge mit Stern verkauft als je zuvor. In China wurden im Mai 50 015 Modelle (+32,2%) an Kunden übergeben. Neben China erreichten auch Südkorea, Australien, Taiwan und Indien neue Verkaufsbestwerte.

In den ersten fünf Monaten des Jahres wurden in der NAFTA-Region mehr Fahrzeuge mit Stern abgesetzt als jemals zuvor im vergleichbaren Zeitraum (158.505 Einheiten, +1,4%). Die Absatzzahlen in den USA liegen seit Jahresbeginn mit 132 966 ausgelieferten Fahrzeugen etwa auf Vorjahresniveau.

Insgesamt wählten im vergangenen Monat 12 201 Kunden ein zwei- oder viertüriges Modell von Smart. (ampnet/nic)

Der Artikel "Mercedes-Benz steigert Absatz " wurde in der Rubrik WIRTSCHAFT mit dem Keywords "Mercedes-Benz, Absatz" von "ampnet" am 7. Juni 2017 veröffentlicht.

auch in WIRTSCHAFT

Kommentare

Anzeige

Videos