Auto

Borgward-Produktion soll 2019 in Bremen starten

Borgward hat Bremen als Standort für das 'weltweite Kompetenzzentrum für Elektromobilität' auserkoren. 2019 soll dort zunächst die Produktion von Komponenten starten, danach ist eine SKD-Produktion - also der Zusammenbau vormontierter Fahrzeuge - in Kooperation mit dem zentralen Borgward-Werk in Peking geplant.

Borgward-Produktion soll 2019 in Bremen starten
mid Groß-Gerau - Zusammenarbeit besiegelt: Borgward-Vorstand Ulrich Walker (r.) mit Andreas Heyer, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Bremen. Borgward


Borgward hat Bremen als Standort für das "weltweite Kompetenzzentrum für Elektromobilität" auserkoren. Die vom chinesischen Autohersteller Beiqi Foton Motor wiederbelebte Traditionsmarke hat zu diesem Zweck gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Bremen eine Absichtserklärung zum Kauf eines 140.000 Quadratmeter großen Geländes im Güterverkehrszentrum der Stadt unterschrieben. Der Baubeginn der Anlage inklusive Teststrecke, Auslieferungszentrum und "Brand-Studio" ist auf Anfang 2018 terminiert.

2019 soll dort laut der Fachzeitschrift "kfz-betrieb" zunächst die Produktion von Komponenten starten, danach ist eine SKD-Produktion - also der Zusammenbau vormontierter Fahrzeuge - in Kooperation mit dem zentralen Borgward-Werk in Peking geplant. So sollen im Jahr 50.000 Autos in der Hansestadt entstehen - zunächst nur rein elektrische Fahrzeuge und Plug-in-Hybride. Langfristig könne die Fertigung in Bremen aber auch in eine Vollproduktion umgewandelt werden, heißt es.

AutoScout24 - Hier findet jeder das passende Auto.
Täglich über 1,8 Millionen aktuelle Angebote! Hier findet garantiert jeder das passende Auto.

Der Artikel "Borgward-Produktion soll 2019 in Bremen starten" wurde in der Rubrik WIRTSCHAFT mit dem Keywords "Auto, Automobilindustrie, Produktion" von "Thomas Schneider" am 13. April 2017 veröffentlicht.

auch in WIRTSCHAFT

Kommentare

Anzeige

Videos