Infiniti Projekt Black S

Genf 2017: Mit Formel-1-Hybrid zu Höchstleistungen

3Genf 2017: Mit Formel-1-Hybrid zu Höchstleistungen
Infiniti Konzeptfahrzeug Projekt Black S auf der Basis des Q60. Foto: Auto-Medienportal.Net/Infiniti

Infiniti wird auf dem Automobilsalon in Genf (9. bis 19. März) eine radikale Neuinterpretation des Q60 Sportcoupé vorstellen. Das Konzeptfahrzeug ,,Projekt Black S" soll eine leistungsstarke Hybrid-Antriebseinheit aus der Formel 1 auf die Straße bringen. Black S entstand in Zusammenarbeit mit dem Renault Sport Formula One Team und soll ausloten, wie das Publikum auf diesen Ansatz eines Hochleistungs-Sportwagens dieser Marke reagiert.

Der Antriebsstrang, der für das Projekt Black S angedacht wird, verfügt über ein Energie-Rückgewinnungs-System (ERS), das die während des Fahrens gewonnene elektrische Energie zur Steigerung der Leistung und des Drehmomentes des eigentlichen Motors einsetzen kann. Das Projekt Black S kombiniert einen Benzinmotor wie den 3,0l V6-Twin-Turbo-Motor und eine leistungsfähige Hybridtechnologie.

Das ERS ist sowohl mit einer Motor Generator Unit K-Einheit (MKU K) ausgestattet, um die kinetische Energie aus Bremsvorgängen zu speichern, als auch mit Motor Generator Unit H-Einheiten (MKU H), die direkt an den Turboladern des V6-Motors die von den Abgasen erzeugte Wärmeenergie abgreifen können. Auch wenn dieses Konzept sich in der Formel 1 bereits seit Jahren bewährt hat, ist bis heute kein Serienfahrzeug mit einer MGU-H-Einheit ausgestattet worden. Die dabei von den MGUs gelieferte Energie wird in einem High Performance Lithiumionen-Akku gespeichert. Die Antriebsingenieure von Infiniti haben errechnet, dass ERS zu einem etwa 25-prozentigen Anstieg der maximalen Leistung beiträgt.

Das in Genf erstmalig gezeigte Fahrzeug ist darüber hinaus mit einer Reihe weiterer Modifikationen versehen worden, die eine maximale Performance ermöglichen. Dazu zählt eine leistungsfähige, sehr leichte und zweiflutig ausgeführte Abgasanlage aus Titan. Unter anderem sollen leichte 21-Zoll-Räder und zahlreiche Karbon-Bauteile dazu beitragen, das zusätzliche Gewicht des dualen Hybridsystems zu kompensieren. (ampnet/Sm)

AutoScout24 - Hier findet jeder das passende Auto.
Täglich über 1,8 Millionen aktuelle Angebote! Hier findet garantiert jeder das passende Auto.

Der Artikel "Genf 2017: Mit Formel-1-Hybrid zu Höchstleistungen" wurde in der Rubrik AUTOMOBIL mit dem Keywords "Infiniti Projekt Black S, Konzeptfahrzeug, Formel 1-Hybridsystem" von "ampnet" am 6. März 2017 veröffentlicht.

auch in AUTOMOBIL

Kommentare

Anzeige

Videos