Führerschein

Lkw-Führerschein: Befristung erst ab 2017

Das Bundesverkehrsministerium hat kürzlich die Gültigkeit für Führerscheine der Klassen C1 und C1E auf fünf Jahre beschränkt. Bisher sollte diese Regelung rückwirkend auch für Fahrerlaubnisse gelten, dies aber wurde jetzt gekippt.

Lkw-Führerschein: Befristung erst ab 2017
mid Groß-Gerau - Die Neuregelung der Führerscheinklassen C1 und C1E für Lkw wird nun doch nicht rückwirkend gelten. Wolfgang Tschakert / mid

Das Bundesverkehrsministerium hat kürzlich die Gültigkeit für Führerscheine der Klassen C1 und C1E (leichte Lkw) auf fünf Jahre beschränkt. Bisher sollte diese Regelung rückwirkend auch für Fahrerlaubnisse gelten, dies aber wurde jetzt gekippt. Laut dem Online-Portal "Fahrschule" gilt die Beschränkung nur für Lizenzen, die nach dem 28. Dezember 2016 ausgestellt worden sind (§ 23, Abs.1, Satz 1 Fahrerlaubnis-Verordnung). Für C1- und C1E-Führerscheine, die zwischen 1. Januar 1999 und 28. Dezember 2016 gilt weiterhin die Frist bis zum Erreichen des 50. Lebensjahres. Ältere Lizenzen (Klasse 3) sind wie gehabt unbeschränkt gültig.

AutoScout24 - Hier findet jeder das passende Auto.
Täglich über 1,8 Millionen aktuelle Angebote! Hier findet garantiert jeder das passende Auto.

Der Artikel "Lkw-Führerschein: Befristung erst ab 2017" wurde in der Rubrik VERKEHR mit dem Keywords "Lkw, Führerschein, Kurzmeldung" von "Thomas Schneider" am 24. Februar 2017 veröffentlicht.

auch in VERKEHR

  • Lebensretter in der Dunkelheit

    Lebensretter in der Dunkelheit

    Mike Parofskie war auf der Landstraße unterwegs, als plötzlich das vor ihm fahrende Fahrzeug von der Straße abkam,

  • Hitze-Tipps für Autofahrer

    Hitze-Tipps für Autofahrer

    Egal ob die Fenster beim Parken geschlossen oder geöffnet sind: Bei der derzeit herrschenden Bullenhitze werden

Kommentare

Anzeige

Videos