Nutzfahrzeuge

VW California: Ein Fall für den Tischler

Für einige Volkswagen-Mitarbeiter liegt Kalifornien mitten in Niedersachen. Genauer gesagt in Hannover-Limmer. Denn dort wird auf einer rund 13.000 Quadratmeter großen Fläche der VW California gefertigt. Damit die Kunden später mit diesem Reisemobil auch immer auf der Sonnenseite fahren, legen sich 280 Mitarbeiter mächtig ins Zeug.

VW California: Ein Fall für den Tischler
mid Groß-Gerau - Teamgeist: 280 Mitarbeiter sind in Hannover-Limmer für den VW California im Einsatz. VW


Für einige Volkswagen-Mitarbeiter liegt Kalifornien mitten in Niedersachen. Genauer gesagt in Hannover-Limmer. Denn dort wird auf einer rund 13.000 Quadratmeter großen Fläche der VW California gefertigt. Damit die Kunden später mit diesem Reisemobil auch immer auf der Sonnenseite fahren, legen sich 280 Mitarbeiter mächtig ins Zeug. Und sie alle sind Spezialisten mit einer handwerklichen Ausbildung. Das ist vor allem beim Innenausbau des Fahrzeugs von großer Bedeutung. Tischler, Gas- und Wasserinstallateure sowie Hauselektriker sind im Drei-Schicht-Betrieb im Einsatz.

In Handarbeit wird der California von den Experten dann nach individuellen Kundenwünschen mit Liebe zum Detail gefertigt. Die Basisfahrzeuge kommen per Lkw aus dem Stammwerk Hannover-Stöcken nach Limmer. Seit Jahresbeginn 2017 wurden alle Aktivitäten mit Auf- und Umbauherstellern - inklusive California-Fertigung - in einem neuen Geschäftsfeld zusammengeführt, dessen Leitung Volker Eissele übernommen hat.

"Wie kein anderes Fahrzeug seiner Art steht der California für komfortables Reisen und Lebensfreude. Er ist zu Recht die Ikone unter den Camping- und Freizeitfahrzeugen", betont Volker Eisele und lobt die California-Experten in der Manufaktur Hannover-Limmer: "Sie sorgen mit Fachwissen und Leidenschaft zum Fahrzeugbau für Qualität Made in Hannover."

auch in WIRTSCHAFT

Anzeige

Videos