Messe

Caravan Salon Düsseldorf: Branche im Rekordfieber

Wenn der 55. Caravan Salon vom 27. August bis zum 4. September 2016 in Düsseldorf seine Tore öffnet, hofft die Campingbranche auf ein weiteres Rekordjahr. Die größte Messe der Welt für Wohnwagen, Reisemobile und Campingzubehör gilt seit je her als Stimmungsbarometer und kennt in der jüngeren Vergangenheit nur eine Richtung: stramm nach oben.

4Caravan Salon Düsseldorf: Branche im Rekordfieber
mid Groß-Gerau - Alles für die Freizeit auf Rädern: Der Caravan Salon in Düsseldorf ist die größte Messe der Welt für Reisemobile und Wohnwagen. Messe Düsseldorf/C. Tillmann


Wenn der 55. Caravan Salon vom 27. August bis zum 4. September 2016 in Düsseldorf seine Tore öffnet, hofft die Campingbranche auf ein weiteres Rekordjahr. Die größte Messe der Welt für Wohnwagen, Reisemobile und Campingzubehör gilt seit jeher als Stimmungsbarometer und kennt in der jüngeren Vergangenheit nur eine Richtung: stramm nach oben. Reisemobile und Campingbusse legen um rund 20 Prozent zu, die Caravans verzeichnen gut zehn Prozent Zuwachs.

Gewachsen ist auch die beliebte Leistungsschau der Branche. Eine zusätzliche Halle vergrößert die Ausstellungsfläche auf 210.000 Quadratmeter. Darauf präsentieren 590 nationale und internationale Aussteller mit 130 Caravan- und Reisemobilmarken ihre Innovationen und aktuellen Modelle in zwölf Hallen sowie auf dem Freigelände. 2.100 Freizeit-Fahrzeuge in allen denkbaren Größen und Varianten werden zu bewundern sein, so Joachim Schäfer, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf.

Die Vielfalt des Salons ist einzigartig. Ob Reisemobile und Caravans, Basisfahrzeuge, Zubehör, technische Ausrüstung, Ausbauteile, Zelte, oder Mobilheime: Es gibt alles zu sehen was der Markt zu bieten hat. Auch Campingplätze, Anbieter von Reisemobil-Stellplätzen sowie Urlaubsländer präsentieren sich und versuchen, die Gunst des Campers zu gewinnen.

Denn der bringt Umsatz und dreht den Euro nicht zweimal um. Rund 70.000 Euro bezahlt er für sein Reisemobil durchschnittlich, ist statistisch gesehen 57,7 Jahre alt und geht meist als Pärchen auf Reisen. Entdeckt haben das mittlerweile viele Gemeinden in attraktiven Reiseregionen ebenso wie Restaurants, Winzer oder Ferienbauernhöfe. Sie bieten kostenlose oder günstige Stellplätze für die Übernachtung an, was ihren Umsatz nachweislich erheblich steigert.

Das gilt auch für die Messe Düsseldorf. Das eigens eingerichtete Caravan-Center bietet 3.500 Stellplätze mit oder ohne Stromversorgung. Auf dem Großparkplatz P1 zählte die Messegesellschaft im vergangenen Jahr rund 70.000 Übernachtungen. 18 Euro kostet der Stellplatz (mit Strom 25 Euro), die sanitären Anlagen mit Dusche und WC wurden jüngst komplett erneuert und erweitert. So können auch Nutzer von Campingbussen ohne eigenes Bad an Bord das Übernachtungsangebot komfortabel wahrnehmen. Aufgrund der regen Nachfrage empfiehlt sich eine Platzreservierung.

Eine Vielzahl neuer Caravans und Reisemobile machen den Messebesuch abwechslungsreich. Aerodynamisch günstiges Design und die Verwendung neuer, intelligenter Leichtbaulösungen prägen die aktuelle Generation von Freizeitfahrzeugen. Digitale Anwendungen wie BUS-Systeme sind weiterhin ein starker Trend in der Freizeitfahrzeug-Branche. Mit diesen Systemen können Beleuchtung, Klimaanlage und andere Verbraucher komfortabel über ein zentrales Bedienungselement angesteuert werden. Beim Innenraum-Design stehen intelligente Möbelvarianten, clevere Raumaufteilung und funktionales Design im Fokus.

Wissenswertes vermittelt erneut die Sonderausstellung "StarterWelt - Entdecke Camping & Caravaning". Sie ist eine neutrale und herstellerunabhängige Anlaufstelle rund um das Thema Caravaning. Besucher können dort von Fachleuten erfahren, welches Fahrzeug wirklich zu ihnen passt. Außerdem werden direkt an den verschiedenen Fahrzeugtypen Funktionen und die Handhabung der Technik anschaulich vorgeführt. Präsentieren wird sich außerdem der Caravaning Industrie Verband Deutschland (CIVD) mit einem eigenen Stand. Er bietet den Besuchern mit der Sonderschau anlässlich des 55. Caravan Salons eine kurzweilige Zeitreise durch die Geschichte des Caravanings und verlost ein Reisemobil und einen Wohnwagen unter ihnen.

Der Caravan Salon ist jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Online-Tageskarte kostet für Erwachsene 14 Euro; Schüler und Studenten zahlen 10 Euro, das Ticket für Kinder (6 bis 12 Jahre) kostet 6 Euro. Tickets an der Tageskasse sind jeweils einen Euro teurer. Die Eintrittskarte im Vorverkauf berechtigt zur kostenlosen Hin- und Rückfahrt zum Messegelände innerhalb des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) am Tag des Messebesuches (DB 2.Kl.).Jedes Online gekaufte Ticket hat 2 Tage Gültigkeit. Elektronische Tickets berechtigen personengebunden an zwei voneinander unabhängigen Tagen zum Eintritt auf das Messegelände.

Michael Kirchberger

auch in TECHNIK

Anzeige

Videos