28. November 2012

Car Sharing mit E-Autos wird erforscht

Bild vergrößern: Car Sharing mit E-Autos wird erforscht

mid München - Als Projektpartner des Forschungsprojekts "WiMobil" stellt die BMW Group und ihr Partner, die Sixt AG, die Flotte des Car Sharing Joint Ventures "DriveNow" zur Verfügung. BMW

Mit dem neuen Forschungsprojekt WiMobil wird die Nutzung von Car Sharing mit Elektroautos in München und Berlin untersucht. Ab dem zweiten Quartal 2013 sollen Nutzerbefragungen und Aufzeichnungen von Nutzerverhalten mit Hilfe von Apps darüber Aufschluss geben, wie und von welchen Zielgruppen elektrisch angetriebene Teilzeitautos genutzt werden. Es werden auch Daten Test darüber gesammelt, in welchen Gebieten es eine Nachfrage gibt, welche Umweltwirkungen die Systeme sowie die Ladeinfrastruktur haben und welche Entwicklungsszenarien sich daraus für E-Car Sharing-Systeme ergeben.

Das Projekt der Universität der Bundeswehr wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) gefördert und hat eine Laufzeit von drei Jahren. Projektträger ist der Verein Deutscher Ingenieure (VDI). Für die wissenschaftlichen Analysen und die Auswertung der Daten Test sind die Universität der Bundeswehr und das Institut für Verkehrsforschung im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) verantwortlich. Als Projektpartner stellt die BMW Group und ihr Partner, die Sixt AG, die Flotte des Car Sharing Joint Ventures DriveNow zur Verfügung. Dazu gehören ab 2013 in Berlin und München auch 60 vollelektrische BMW ActiveE-Fahrzeuge. Projektpartner Deutsche Bahn mit der DB Rent GmbH steuert das Car Sharing-System Flinkster bei, das bereits 60 Elektrofahrzeuge in Berlin betreibt und derzeit plant, die Flotte in München um E-Fahrzeuge zu erweitern. Durch die Einbindung der Städte Berlin und München soll auch deren Rolle bei der Einführung von E-Car Sharing analysiert werden.

Während in der Bundeshauptstadt die Schwerpunkte der Untersuchung bei den Themen Parken und Laden liegen, wird in der Isarmetropole der Frage nachgegangen, über welche Einflussfaktoren die Kommunen verfügen. Als Ergebnis des Forschungsprojekts soll ein Leitfaden entstehen, wie Car Sharing in die städtische Mobilität integriert werden kann und welche Auswirkungen sich auf Mobilität und Umwelt ergeben.

Die Nachricht "Car Sharing mit E-Autos wird erforscht" wurde in der Rubrik News von Lars Döhmann (mid) am 28. November 2012 veröffentlicht.

Keywords: E, Mobil, Carsharing

<< Zurück

Weitere Meldungen zum Thema

Suche in Motor-Traffic.de
Werbung

Weitere Meldungen

Der Hymer ML-T trotzt dem Seitenwind

Die Situation hat wohl fast jeder Autofahrer schon einmal erlebt: Er fährt auf der Autobahn über eine Brücke oder überholt einen Kaster, und ... mehr

Citroen-Zukunftskonzepte - Das große Aufräumen

Der neue C4 Cactus ist ein Auto mit dem man als Hersteller angeben kann, er entspricht dem Puls der Zeit. Kein Wunder also, dass die neue ... mehr

Ssangyong Trivoli - Kleines Korea-SUV

Der koreanische Autohersteller Ssangyong ergänzt seine Produktpalette um ein kleines SUV. Der nach einer italienischen Stadt benannte Trivoli ist ab ... mehr

Fiat 500 ab 99 Euro im Monat

Noch bis zum 30. Dezember 2014 bietet Fiat für den 500 eine Null-Prozent-Finanzierung mit einer Monatsrate von nur 99 Euro an. In diesem Preis sind ... mehr

24 Schaeffler-Werke erhalten ,,Supplier Award'' von General Motors

General Motors hat weltweit 24 Schaeffler-Werke mit dem ,,Supplier Quality Excellence Award 2014" ausgezeichnet. Der US-Autokonzern würdigt damit die ... mehr

Mercedes-AMG auf Wachstumskurs - Mehr Varianten, mehr Kundschaft

Mercedes-AMG ist auf Rekordkurs, wieder einmal: Deutlich mehr als 40.000 Einheiten setzt die Sportwagen-Marke in diesem Jahr nach eigenen Angaben ab. ... mehr

Leser fragen - Experten antworten - Alles sicher verstaut in der Dachbox

Frage: Skier, Schlitten und Co. passen nicht in den Kofferraum unseres Autos. Wie transportiert man sie sicher in einer Dachbox?

Antwort von ...
mehr

Erdgastankstellennetz wächst weiter

Bundesweit gibt es mittlerweile 920 Tankstellen, die Erdgas und Bio-Erdgas als Kraftstoff anbieten. Nach Angaben von Erdgas mobil sind in den ... mehr