28. November 2012

Car Sharing mit E-Autos wird erforscht

Bild vergrößern: Car Sharing mit E-Autos wird erforscht

mid München - Als Projektpartner des Forschungsprojekts "WiMobil" stellt die BMW Group und ihr Partner, die Sixt AG, die Flotte des Car Sharing Joint Ventures "DriveNow" zur Verfügung. BMW

Mit dem neuen Forschungsprojekt WiMobil wird die Nutzung von Car Sharing mit Elektroautos in München und Berlin untersucht. Ab dem zweiten Quartal 2013 sollen Nutzerbefragungen und Aufzeichnungen von Nutzerverhalten mit Hilfe von Apps darüber Aufschluss geben, wie und von welchen Zielgruppen elektrisch angetriebene Teilzeitautos genutzt werden. Es werden auch Daten Test darüber gesammelt, in welchen Gebieten es eine Nachfrage gibt, welche Umweltwirkungen die Systeme sowie die Ladeinfrastruktur haben und welche Entwicklungsszenarien sich daraus für E-Car Sharing-Systeme ergeben.

Das Projekt der Universität der Bundeswehr wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) gefördert und hat eine Laufzeit von drei Jahren. Projektträger ist der Verein Deutscher Ingenieure (VDI). Für die wissenschaftlichen Analysen und die Auswertung der Daten Test sind die Universität der Bundeswehr und das Institut für Verkehrsforschung im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) verantwortlich. Als Projektpartner stellt die BMW Group und ihr Partner, die Sixt AG, die Flotte des Car Sharing Joint Ventures DriveNow zur Verfügung. Dazu gehören ab 2013 in Berlin und München auch 60 vollelektrische BMW ActiveE-Fahrzeuge. Projektpartner Deutsche Bahn mit der DB Rent GmbH steuert das Car Sharing-System Flinkster bei, das bereits 60 Elektrofahrzeuge in Berlin betreibt und derzeit plant, die Flotte in München um E-Fahrzeuge zu erweitern. Durch die Einbindung der Städte Berlin und München soll auch deren Rolle bei der Einführung von E-Car Sharing analysiert werden.

Während in der Bundeshauptstadt die Schwerpunkte der Untersuchung bei den Themen Parken und Laden liegen, wird in der Isarmetropole der Frage nachgegangen, über welche Einflussfaktoren die Kommunen verfügen. Als Ergebnis des Forschungsprojekts soll ein Leitfaden entstehen, wie Car Sharing in die städtische Mobilität integriert werden kann und welche Auswirkungen sich auf Mobilität und Umwelt ergeben.

Die Nachricht "Car Sharing mit E-Autos wird erforscht" wurde in der Rubrik News von Lars Döhmann (mid) am 28. November 2012 veröffentlicht.

Keywords: E, Mobil, Carsharing

<< Zurück

Weitere Meldungen zum Thema

Suche in Motor-Traffic.de
Werbung

Weitere Meldungen

Panorama: Offroad auf zwei Rädern - Auf Schotterpfaden und Winnetous Spuren

In Südspanien ist möglich, was anderswo längst verboten ist. In den Sierras Andalusiens gibt es Naturstraßen, Wege, Bergpfade, Canyons und weite ... mehr

Bosch steigert Umsatz

Die Bosch-Gruppe konnte nach vorläufigen Zahlen den Umsatz im Jahr 2014 auf 48,9 Milliarden Euro (+6,2%) steigern. Das wechselkursbereinigte ... mehr

Amerikanische Sicherheitsstudie - SUV schneiden am besten ab

Das Verkehrssicherheitsinstitut der US-Versicherer (IIHS) hat das Todesrisiko in neueren Autos ausgewertet. Dafür legte die Organisation häufig ... mehr

Jeep Grand Cherokee SRT Red Vapor Edition - Sondermodell des Geländewagen-Monsters

Mit Vollausstattung und sportlichem Design wartet das neue "Red Vapor"-Sondermodell des Jeep Grand Cherokee SRT auf. Der Allrader trägt eine ... mehr

Audi TT Roadster - Macht den Kopf frei

Nach dem TT Coupé bringt Audi nun auch das Cabrio in der dritten Auflage auf den Markt. Der Grundpreis für die offene Stilikone mit dem 169 kW/230 PS ... mehr

Open-Air-Feeling für den BMW 2er

BMW stellt seinem 2er nun auch ein Cabriolet zur Seite. Die Markteinführung plant der Münchner Autobauer für Februar 2015, verfügbar sein wird auch ... mehr

Breitangelegte Markteinführung des Mercedes-AMG GT

Unter dem Claim ,,Handcrafted by Racers" startet die Kampagne des Mercedes-AMG GT ihren Angriff auf die Herzen der Sportwagen-Enthusiasten. Mit dem ... mehr

Mercedes AMG Petronas: Erste Tests in Silverstone

Mercedes AMG Petronas hat bei einer Promotion-Veranstaltung in Silverstone die erste Ausfahrt mit seinem Formel 1-Rennwagen für die Saison 2015 ... mehr