Gebrauchtwagenhandel: Restwerte gehen zurück und Standtage steigen

Der Gebrauchtwagenmarkt im deutschen Kfz-Handel geht mit leichten Verschlechterungen in den Winter: Die Restwerte gehen zurück, die Standtage steigen. Nach Angaben der Marktbeobachter von Schwacke sinkt der Indikator auf einen Durchschnittswert von 56,2 Prozent des ehemaligen Listenneupreises für dreijährige Gebrauchte, Oberklasse-Modelle sinken sogar erstmals seit zwei Jahren wieder unter die 50-Prozent-Marke. Einzig bei den großen Vans und den Luxus-SUV sind steigende Restwerte zu beobachten.

Auch in WIRTSCHAFT

  • Seat steuert auf Absatzrekord zu

    Seat steuert auf Absatzrekord zu

    Seat hat in den ersten drei Quartalen einen weltweiten Absatzrekord erzielt. Von Januar bis September 2018 lieferte der

  • VWN liefert ein Prozent mehr aus

    VWN liefert ein Prozent mehr aus

    Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) lieferte in den ersten neun Monaten des Jahres 371 500 Fahrzeuge aus. Das waren rund

Kommentare

Anzeige

Videos